Die Infrastruktur für Digitale Nomaden, auch auf entlegenen Inseln weltweit wird immer besser.

Dazu gehören Coworking Spaces und stabile Internetverbindungen. Viele Hostels und Cafés bieten kostenloses WLAN.
In den Digitalen Nomaden Hostspots wie Chiang Mai, Thailand oder Berlin gibt es Coworking Spaces mit schneller Internetverbindung.

Es empfiehlt sich wenn man längere Zeit in einem Land bleibt immer eine lokale Prepaid SIM Karte mit Datentarif zu kaufen. Es ist immer gut die Einheimischen vor Ort zu fragen welcher Mobilfunkanbieter der günstigste und schnellste ist.

Dann kann man mit seinem Smartphone einen Internet Zugangspunkt (WLAN Hotspot) für seinen Laptop aufsetzen und von überall arbeiten.
Alternativ zum Hotspot via iPhone kannst du diesen auch über einen mobilen WLAN Router, einen sogenannten MiFi aufbauen. Der Vorteil am MiFi ist dass es weniger Akku verbraucht als dein iPhone und immer aktiviert gelassen werden kann.

Grundsätzlich solltest du auch arbeiten können wenn du aus irgend einem Grund mal kein Internet hast. Texte schreiben, Mails vorbereiten etc. geht auch offline. Wenn du zum Beispiel Pocket nutzt um interessante Artikel zu speichern und später zu lesen aktualisiere es noch mal vor einem Flug.

Überlegst du wo es hingehen soll?
TOP 10 HOTSPOTS für DIGITALE NOMADEN
inkl. Links zu Co-Working Spaces, Cafés, Unterkunftempfehlungen, Networking und TOP Sim Karten Anbietern...