Du musst dich nicht zwingend Selbständig machen um mehr Reisen zu können.

Welche Alternativen gibt es?

  1. Du fragst bei deinem Arbeitgeber nach einer Auszeit. Unbezahlter Urlaub oder Sabbatical.
  2. Du reduzierst deine Arbeitsstunden um mehr Freiheit zu haben noch etwas anderes zu machen. Vielleicht reicht dir eine Halbtagsstelle?
  3. Du suchst dir einen Job bei dem du für eine Deutsche Firma im Ausland arbeitest.
  4. Du suchst dir einen Job mit hoher Reisetätigkeit.
  5. Du arbeitest als Tauchlehrer, Yogalehrer, Surflehrer, Sprachlehrer oder Tourguide immer wieder an anderen Orten auf der Welt.
  6. Du heuerst auf einem Kreuzfahrtschiff oder Segelschiff an.
  7. Du arbeitest für ein soziales Projekt im Ausland.
  8. Du nutzt die Zeit zwischen einem Jobwechsel zum Reisen.
  9. Du nutzt die Elternzeit zum Reisen.
  10. Du nutzt das Working Holiday Visum.

Der Kern des Digitalen Nomadentum ist der Wunsch nach mehr Freiheit und Selbstbestimmtheit.

Denke darüber nach wie du die beiden Punkte in Deinen einzelnen Lebensbereichen optimieren kannst. Die Entscheidung für den Digitalen Nomaden Lifestyle sollte sehr bewusst und durchdacht getroffen werden.

Wer Digitaler Nomade werden möchte sollte auch Bock auf Selbstständigkeit haben.

Du weisst nicht wo du anfangen sollst?
6 STEPS zum Digitalen Nomaden + Lifestyle Kostenplan!
Wie sieht dein idealer Lifestyle überhaupt aus und was kostet er...? Das und viel mehr in unserer kostenlosen E-Mail Serie!